Lasagne mit Hackfleisch vom Blech

Die Lasagne Zutaten sind für mindestens 8 Personen. Man kann den Rest auch einfrieren und braucht dann mal nicht kochen.

Zutaten:

800 g Hackfleisch gemischt
1 Zwiebel ca. 270 g
500 g frische Tomaten
1 große Dose Tomaten püriert
250 ml Milch + 125 ml Wasser
60 g Butter und Butter für Butterflöckchen
70 g Mehl
2 EL Gemüsebrühe Pulver
Muskat, Salz, Pfeffer
5 EL Olivenöl
33 Lasagneplatten für 3 Schichten
etwas Rotwein
etwas frischer Zitronensaft
1 Packung geriebenen Käse

lasagne1

Zubereitung:

Bolognese-Hackfleischsosse:
In einem Topf das Olivenöl erhitzen, das Hackfleisch anbraten und die gehackten Zwiebeln dazugeben. Die Tomaten kleinschneiden dazugeben und köcheln lassen. Dann Dosentomaten dazu, salzen und pfeffern. Etwas Rotwein nach Belieben beifügen und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen ab und zu durchrühren.

Bechamelsauce:
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und das Mehl mit dem Schneebesen vermischen, aufpassen das keine Klumpen entstehen. Die Milch nun dazugießen und die Sauce glatt rühren und dann das Wasser mit dem Brühpulver dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und einen Teelöffel Muskatnuss vermischen und abschmecken. Die Bechamelsauce sollte gute 20 Minuten köcheln.

Das Blech gut einfetten eine Schicht Lasagne drauf, dann die Hackfleischsosse verteilen, dann ganz dünn etwas Bechamelsosse, dann wieder eine Schicht Lasagne darauf legen. Insgesamt 3 Schichten Lasagneplatten. Oben auf die letzte Schicht kommt nur Bechamelsosse, Käse und die Butterflöckchen und dann ab in den Ofen bis die Kruste goldbraun ist.

lasagne3
Olivenöl, Hackfleich, Zwiebeln.
lasagne6
fertige Hackfleischsosse
lasagne5
fertige Bechamelsosse
lasagne4
Die erste Schicht Lasagneplatten.
lasagne2
Hackfleischsosse nicht zu dick verteilen.
lasagne7
ganz dünn Bechamelsosse verteilen.
Die dritte Schicht Lasagneplatten.
lasagne9
Auf die letzte Schicht, Bechamelsosse, Käse und Butterflöckchen.

1 Gedanke zu “Lasagne mit Hackfleisch vom Blech

  1. Habe Lasagne noch nie so gut hinbekommen wie mit diesem Rezept. Es hat wirklich sehr geschmeckt. Hier sind noch einige Rezepte die ich bestimmt mal ausprobieren werde. Danke für die zahlreichen Rezepte.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar